Fabian – The Story of a Moralist by the German author Erich Kästner is one of my favourite books. The novel is set in the Berlin of the early 1930s. Jakob Fabian, unemployed advertiser, is roaming the city and studying life: boarding rooms, bars, certain ladies and respective establishments, jobless people, love and the mendacity of mankind. In the turbid stream of opportunism and inhumanity, the moralist perishes – and with him the ideals of the Weimar Republic. A brilliant and provocative urban satire which gives a splendid insight into the spirit of an dying era.

***

Fabian – Geschichte eines Moralisten von Erich Kästner ist eines meiner Lieblingsbücher. Der Roman spielt im Berlin der frühen 1930er Jahre. Jakob Fabian, Reklamefachmann ohne Anstellung, durchstreift die Stadt und studiert das Leben: möblierte Zimmer, Bars, gewisse Damen und dazugehörige Etablissements, Arbeitslose, die Liebe und die Verlogenheit der Menschheit. Im trüben Strom von Opportunismus und Unmenschlichkeit geht der Moralist unter – und mit ihm die Ideale der Weimarer Republik. Eine brillante und provokante Großstadtsatire, die einen hervorragenden Einblick in den Geist einer sterbenden Ära gibt.

 
Advertisements