I came across this portrait in the wonderful two volume work Fashion from Taschen Books. It shows Isaac Newton Phelps Stokes (1867–1944), and his wife, Edith Minturn Stokes (1867–1937). I was captured immediatley by the lady’s smile, her glance, her posture, her entire appearance. She seems so vivid, self-assured and likeable – I would have loved to meet her in person.

Unfortunately, not much can be found about Ms. Minturn Stokes in the web (apart from this portrait). She married her husband in 1895 and according to a report in the New York Times it was a rather plain wedding with a bride “widely known for her beauty”.

The slightly grim but also good looking groom, eldest son of multimillionaire Anson Phelps Stokes, worked as an architect and is the author of The Iconography of Manhattan Island, 1498-1909, which seems to be an impressing work.
What a stylish couple!

***

Ich stolperte über dieses Porträt im wunderbaren zweibändigen Werk Fashion aus dem Taschen-Verlag. Es zeigt Isaac Newton Phelps Stokes (1867–1944) und seine Frau Edith Minturn Stokes (1867–1937). Ich war sofort von der Dame gefangen, von ihrem Lächeln, ihrem Blick, ihrer Haltung, ihrer gesamten Erscheinung. Sie wirkt so lebhaft, selbstsicher und sympathisch – ich hätte sie gerne mal persönlich getroffen.

Leider kann man im Netz nicht viel über Ms. Minturn Stokes finden (von diesem Porträt abgesehen). Sie heiratete ihren Ehemann 1895, und einem Bericht in der New York Times zufolge war es eine eher schlichte Hochzeit mit einer Braut, die “für ihre Schönheit weit bekannt” war.

Der etwas grimmig, aber ebenfalls gutaussehende Ehemann, ältester Sohn des Multimillionärs Anson Phelps Stokes, arbeitete als Architekt und ist der Autor von Die Ikonographie der Insel Manhattan, 1498-1909, was ein beeindruckendes Werk zu sein scheint.

Was für ein stilvolles Paar!

 
Source and Copyright © 2000–2010 The Metropolitan Museum of Art. All rights reserved.
Advertisements